09.04.2016 Besuch der JVA Aichach mit privater Führung

Diesmal konnten wir als Untertaucher mal wieder etwas ganz Besonderes machen, eine private Führung durch das Museum der JVA Aichach – veranstaltet von Sabine J. und Margit H.

Also treffen wir uns beim Museum der Justizvollzuganstalt in Aichach und dann ging es direkt los. Mit insgesamt 11 Untertauchern konnten wir uns einen hervorragenden Einblick in das Leben der JVA Aichach verschaffen, die auf eine über 100jährige Geschichte zurückblicken kann.

Von den Anfängen der JVA im Jahre 1909 über die NS Zeit, RAF bis zum heutigen Vollzug, war alles vertreten. Natürlich interessierte uns auch, wie viele zurzeit im Vollzug sind und wie sich der Alltag dort so „anfühlt“.

Von versuchten Ausbrüchen bis hin zu Verstecken, gibt es eine detailgetreue Ausstellung im Museum die das Leben in einer JVA sehr gut wiederspiegelt. Selbst der Nachbau einer Zelle ist hier nicht nur zu bestaunen, sondern auch zu „erleben“ was den Reiz dieses Museums ausmacht.

 

Sehr lebendig erzählt und mit vielen Erfahrungswerten aus dem Alltag war es natürlich etwas ganz Besonderes von Sabine J. und Margit H. hier durchgeführt zu werden. Und die Untertaucher haben sich natürlich auf eine ganz besondere Art und Weise für diesen "fesselnden" Tag bedankt -mit einem großem Jubel und einen süßen Dankeschön.

 

 

mehr zur JVA Aichach hier