26.07.2014 Sommerfest Untertaucher Radltour

Ein besonderes Erlebnis. Genau so haben die meisten Untertaucher das Sommerfest 2014 im nachhinein beschrieben. Unser Sommerfest wurde dieses Jahr ein ganz besonderes Erlebnis, da wir eine Radtour für die ganze Familie veranstaltet haben. Allerdings war es doch weit entfernt von einer gewöhnlichen Radtour, da die Teilnehmer/innen auf der Strecke einige Rätsel lösen mussten. Begonnen hat es schon an der Taucherkiste mit einem Quizduell. Erst wenn man dieses gewonnen hatte, bekam man die erste Radkarte die zur nächsten Station gewiesen hat.

 

Vorbei am Kuhsee und entlang des Lech´s begab man sich dann zur zweiten Station. Auch hier konnte man nicht einfach so weiter radln. Erst hiess es, eine kleine Denkaufgabe zu lösen. Unsere Untertaucher-Crew machte es den Teilnehmer/innen nicht ganz so einfach, doch alle Gruppen konnten dieses Rätsel lösen und erhielten dann die Karte zum nächsten Punkt.

Wer dachte, es würde leichter, hat sich geirrt. Erst einmal 150 m Anstieg zum zweiten Punkt auf dieser Tour, dann noch Worträtsel lösen und in einer Wathose die nächste Karte aus dem Mandichosee holen. Hier konnte man sich neben Essen und Trinken noch etwas abkühlen bevor die letzte Etappe in Angriff genommen werden konnte.

Die Kids konnten in der Zeit ihren eigenen Schatz bergen und hatten viel Freude daran.

Auf gings nach Mering, die letzten Kilometer bis man endlich entspannen und sich stärken konnte auf dem "Untertaucher Sommerfest". Mit über 40 Teilnehmern/Gästen war es eben ein besonderes Erlebnis!

 

Sogar einen Heimfahr-Service gab es dank Achim. Und so war die Stimmung bis in die späten Abendstunden ausgelassen. Bei John´s und Keith´s BBQ Künsten und dem einen oder anderen Glas Caipi (danke an Florian für den gelungenen Einstand) gab es viel zu singen, lachen und feiern.

 

In diesem Sinne bedanken wir uns ganz herzlich beim Orga-Team und natürlich ganz speziell bei denen die beim Auf- und Abbau tatkräftig geholfen haben das dieses Sommerfest eben ein - ganz besonderes Erlebnis war. Danke und Gut Luft!